Der betrogene Wähler

Der betrogene Wähler

Bei einer Nationalratswahl sind immer die Wähler die großen Verlierer, weil seit dem EU-Beitritt in Wahrheit ganz andere über uns bestimmen. Zur Disposition steht immer nur die „Zweite Garde“ und die Vertretung der EU-Bonzen. Diese willenlosen Erfüllungsgehilfen arbeiten hauptsächlich für die Interessen der EU und nicht mehr für das Wohl der Österreicher. Obwohl die österreichischen Steuerzahler diese Zunft erhalten müssen. Auch wenn immer mehr Menschen in Österreich verarmen und man sogar vor der Wahl Lebensmittel wie die Butter verteuert. Diese menschenverachtende Arroganz vor Wahlen eine Teuerungswelle einzuführen wäre früher nicht möglich gewesen. Ich kann mich nur den Worten eines Bürgermeisters in NÖ anschließen der diese Worte öffentlich aussprach und ich anwesend war“ Leute wir sind alle nichts mehr wert“. Unsere Politiker tun ja so als wäre Österreich noch ein freies und unahängiges Land.

Durch die EU-Verwaltung sind die die Wähler immer die Angeschmierten da es dadurch zu keiner wirklichen Veränderungen kommen kann.

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Der große Wahlbetrug

Nach dem EU-Beitritt hat Österreich seine Souveränität verloren und damit auch seine Selbstbestimmung. Das EU Recht steht über dem Recht des Staates Österreich. Damit ist nicht nur die Justiz gemeint sondern auch alle staatlichen Angelegenheiten von Österreich. Alles was die EU anschafft muss von den Abgeordneten im Parlament befolgt werden. Deshalb sitzen bei uns im Parlament nur mehr sehr gut bezahlte Attrappen, die gezwungenermaßen nur mehr für die EU tätig sein können. Die Zuständigkeit für Österreich haben sie damit verloren.

Dazu wurde das Amt des Bundeskanzlers angehoben. Er ist praktisch der einzige Ansprechpartner zur EU-Kommission. Deshalb sind die Nationalratswahlen nur mehr zu reinen Bundeskanzlerwahlen entartet. Tatsache ist, dass keine EU-Richtlinie im österreichischen Parlament abgestimmt wurde. Nur der Bundeskanzler und die EU-Kommission entscheiden über Österreich.

Da die Abgeordneten ihre Kompetenz als Entscheidungsträger verloren haben, wäre es höchst an der Zeit sie zu entlassen oder zumindest die Anzahl dieser geldgierigen Leute zu kürzen. Diese Leute können mit 8000 Euro leicht die die finanziellen Lasten ertragen, die durch neue EU-Richtlinien entstehen, die sie verantwortungslos durchgewunken haben. Für Menschen mit 1.500 Euro im Monat bedeutet es oft den finanziellen Ruin.

Das ganze Tamtam um die Wahl ist nur eine gut inszenierte Show und ein erbärmlicher Jahrmarkt der Eitelkeiten und Begehrlichkeiten. Wer den Kanzler stellt hat gewonnen. Eine wirkliche Veränderung kann es nur geben, wenn H.C. Strache oder Norbert Hofer Bundeskanzler wird. Aber dies wird immer wieder von den anderen Parteien mit unfairen Mitteln verhindert.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Es reicht! Würden Sie noch wählen, wenn Sie dies Alles gewusst hätten?

Dass sich nach der Wahl garantiert nichts ändern wird, da die wahren Herren über uns die US-Investoren sind, die sich unser schönes Land untereinander aufteilen. Kein Stein bleibt auf dem anderen. Unsere Regierung ist nur eine Schattenregierung im Auftrag dieser Wucherer. Wie Heuschrecken fallen besonders US-amerikanische Firmen über unser schönes Land her und versuchen so viel wie möglich zu ergattern. Man kann nur vermuten, dass österreichische Strohmänner sich beim Kauf von Einrichtungen, Firmen, Immobilien und Grund und Boden beteiligen. Dadurch steigen die Immobilienpreise und der Lebensraum für Österreicher vekleinert sich immer mehr. Natürlich geschieht dies geheim und hinter dem Rücken der Bevölkerung. Von außen glaubt man, dass sich diese Unternehmen weiter in österreichischem Besitz befinden. Natürlich ist dies auch ein schönes Nebengeschäft für involvierte Politiker. Viele Politiker und Abgeordnete habe keine Ahnung von diesen Geschäften, da sich diese Geschäfte nur in den höheren politischen Zirkeln abspielen. Involviert sind hauptsächlich Minister, Landeshauptleute und der jeweilige Kanzler. K&K haben beide sehr gute Vebindungen zu Soros und seinen Kumpanen. Es wäre endlich an der Zeit, dass die Opposition eine parlamentarische Anfrage wegen dieser Vorgänge stellt und diese mysteriösen Verträge in Augenschein nimmt. Die Offenlegung aller Verträge ab dem Jahre 2000 ist unbedingd notwendig. Die USA möchte als zukünftige alleinige Weltmacht in jedem Land present sein und ihre eigenen Interessen vertreten. Dies sieht man in der Ukraine, wo bereits amerikanische Politiker politische Ämter bekleiden.

Dass fast täglich neue Zuwanderer unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Bussen und anderen öffentlichen Einrichtungen nach Österreich gekarrt werden. Schließlich muss man die Merkel- Quote erfüllen.

Dass wir in Wahrheit in einer Scheindemokratie leben und Wahlen nur als Alibifunktionen dienen um einen demokratischen Anschein zu wahren. Politische Entscheidungen, die das Leben der Mitbürger nachhaltig verändern, werden meist geheim und ohne Zustimmung der Bürger getroffen, obwohl dadurch den Menschen finanzielle Lasten und Bürden auferlegt werden. So wurde ohne Zustimmung des Volkes die Legislaturperiode auf fünf Jahre verlängert, obwohl dadurch die österreichische Verfassung geändert wurde. Eine Verfassungsänderung bedarf aber dringend einer Volksabstimmung.

Dass bei einer Abstimmung über eine Volksabstimmung nur die FPÖ als einzige Parlamentspartei für die Abhaltung dieser Volksabstimmung gestimmt hat. Alle anderen Parteien haben sich gegen eine Volksabstimmung enschieden. Wo Bürger entrechtet werden und ihnen die Teilnahme am politischen Geschehen verwehrt wird, gibt es auch keine Demokratie.

Dass die Abstimmungen im Parlament nur mehr zum Schein geführt werden, da die neuen Gesetze und Richtlinien bereits vorher zwischen EU- Kommission und dem Bundeskanzler in Brüssel beschlossen wurden. Das österreichische Parlament hat mit dem Beitritt zur EU durch den Lissabonner Knebelvertrag seine Entscheidungsgewalt verloren. Auch das EU-Parlament besitzt keine Entscheidungsgewalt.

Dass wir seit längerem fremd-verwaltetwerden. Einerseits durch diktatorische Maßnahmen der EU gegenüber allen Mitgliedsländern und andererseits durch die übermächtige Finanzwelt der USA. Dies kann man durch ein Beispiel untermauern. Der Bürgermeister von Florenz verweigerte der Fastfood-Kette McDonalds eine Filiale in der Altstadt zu eröffnen. In Folge wurde Florenz von McDonalds auf Schadenersatz von 16 Millionen Euro verklagt. Quelle: Kronenzeitung vom September 2016.

Dass in kleineren Gemeinden auf dem Land verständlicherweise eine indirekte Wahlpflicht herrscht. Ungültige Stimmen erhöhen aber die Wahlbeteiligung. Man kann aber nur ein Zeichen setzen, wenn die Wahlbeteiligung möglichst gering ist und man nicht wählen geht.

Dass wir endgültig in einer Plutokratie angekommen sind und an erster Stelle die Gewinnmaximierung steht und der Mammon wichtiger ist als Menschenleben und die Österreicher regelrecht mit unseriösen Mitteln finanziell augebeutet weden. Die jährliche Bezahlung für ein Parkpickerl ohne Parkgarantie ist nur ein Beispiel.

Dass 8000 Euro Gehalt im Monat viel zu hoch sind um als Marionette die Interessen anderer Gesellschaften zu vertreten. Uns Österreicher wird man wieder im Regen stehen lassen. Das sieht man schon bei den Pensionen. Jede Pensionserhöhung unter 10% ist lächerlich.

Dass Sie bei der Wahl einen Blankoscheck ausfüllen, indem Sie fünf Jahre lang Personen vollkommen freie Hand über Ihre Finanzen und die Zukunft ihrer Kinder geben. Geheim und hinter dem Rücken der Bevölkerung wird über unser weiteres Schicksal entschieden. Wenn die Menschen wüssten was alles politisch hinter Ihren Rücken geschieht gäbe es einen Volksaufstand.

Dass politische Neulinge keine Ahnung von der österreichischen Politik haben und nichts über die Ausweglosigkeit etwas zu verändern Bescheid wissen.

Dass neue Parteien das Land noch mehr spalten und der Steuerzahler diese Parteien zusätzlich erhalten muss.

Dass man nichts unternimmt die Anzahl der Politiker zu verringern obwohl bei Abstimmungen im Parlament Farbenzwang herrscht und man theoretisch nur mit einer Person eine Partei vertreten könnte. Die Anzahl der Abgeordneten im Parlament und Bundesrat muss gekürzt werden da ein kleines Land wie Österreich finanziell überfordert wird.

Dass man nichts aus der Vergangenheit gelernt hat, indem man wieder wählen geht und an dieser Lachnummer teilnimmt. Vor der Wahl ist nach der Wahl ist genau die richtige Aussage. Es wird sich sicher nichts ändern. Alles nur fauler Zauber.

Dass die meisten Menschen in diesem Land von Politikern mit Ihren haltlosen Versprechungen endgültig die Nase voll haben.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Der nächste Clou der EU

Nach der thermischen Sanierung mit dem Brandbeschleuniger Styropor und dem intelligenten Zement, kommt nun das non plus ultra der“Stromableser Smart Meter“. Der EU- Stromzähler wird nur mehr über Funk bedient. Durch den Drahtlosfunk (H.A.R .P. Technologie) ist die Strahlungsbelastung besonders hoch und wird mit ziemlicher Sicherheit zu Krebserkrankungen der Betreiber führen. Alle 15 Minuten wird der Zählerstand über Funk an die EVU übermittelt. Das Energieversorgungsunternehmen hat jederzeit Zugriff zu dem Stromzähler und kann diesen von der Zentrale aus bei Bedarf ein – und ausschalten.

Auch elektronische Haushaltsgeräte können durch erhöhte Stromüberlastung zu Schaden kommen. Durch diese Technologie kann es zu kleineren und großflächigen Stromausfällen kommen, weil es jederzeit wie bei einem Computer „zum Absturz“ kommen kann. Im Extremfall kann es zu Stromschlägen kommen. Die Gesundheit ist durch die Belastung der drahtlosen Stromübertragung gefährdet und kann bei manchen zu Unwohlsein, Kopfschmerzen und Schlafstörungen führen. Die Kosten für alle Haushalte erhöhen sich auf 2,4 Mrd. Euro.
Laut EU-Richtlinie müssen mindestens 80% aller Haushalte in Österreich bis 2020 mit Smart Meter ausgestattet sein. Arbeiterkammer und Ärztekammer sind gegen diese Zwangsbeglückung für fast aller Haushalte in Österreich.

Anscheinend möchte die EU den Mittelstand finanziell ruinieren und auch die Gesundheit der Menschen vorsätzlich gefährden. Kuriose und lebensbedrohende Richtlinien werden immer mehr zur Gewohnheit der EU. Wenn aber durch EU- Richtlinien erworbene Rechte wie das Besitzrecht (Enteignung) gebrochen werden und die Gesundheit der EU-Bürger auf dem Spiel steht, sollte man den Verbleib in dieser geldgierigen EU in Frage stellen. Einige Länder wehren sich und befolgen nicht alle EU-Richtlinien.

Wieso rührt sich bei uns kein Widerstand gegen willkürliche Verordnungen? Was muss noch alles passieren damit sich etwas ändert? Die Politik ist hier gefordert aber die ist in Österreich nicht existent.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Krieg oder Frieden ?

Auf welcher Seite steht eigentlich die EU mit ihrer Wertegemeinschaft? Für diese Frage gibt es es eine ganz klare Antwort. Da die EU mit den meisten westlichen Ländern untergebene Verbündete der USA sind und das US- Militär mit aller Gewalt die Weltherrschaft anstrebt, ist die EU mit den aggresiven Kriegstreiberein der USA gänzlich verbunden. Auf dem Weg zu einer absoluten Weltherrschaft ist jeder Frieden nur ein Störfaktor. Dies erkennt man durch die Stationierung von US- Militär in vielen EU- Ländern an den Grenzen zu Russland. Der Überfall auf Russland ist schon lange geplant. Für Kosten der Stationierung des US-Personals ist auch die EU zuständig. Auch mischt sich die EU immer wieder medial oder auch militärisch in Angelegenheiten ein, welche sie überhaupt nichts angehen. Bei dem Krieg in Syrien geht es um die Auseinandersetzung zwischen Regierungstruppen von Assad und Rebellen, IS Kämpfern und auch um verschiedene wirtschaftliche Ansichten zwischen der USA und Russland. Aus religiöser Sicht geht es auch um die Vorherrschaft von Sunniten oder Schiiten. Jedes friedliche Land müsste sich dabei neutral verhalten. Für jeden Christen und Pazifisten wäre dies die oberste Pflicht. Auch ist die USA keine Ordnungsmacht, da Sie nur Chaos und Zerstörung macht. Dies haben alle angezettelten US-Kriege von Vietnam, Korea bis Irak, Lybien und Syrien bewiesen.

Die USA möchte die globale Wirtschaft unter Ihre Schirmherrschaft bringen. In Österreich wurden bereits einige Unternehmen gewaltlos von der USA übernommen. Das Taxiunternehmen Uber, Banken und die Immobilienbranche und die meisten Reisebüros gehören bereits der USA. Praktisch arbeiten österreichische Angestellte mit der österreichische Regierung für die finanziellen Interessen der USA. Dazu kommt noch die Übernahme von Patenten und Monopole weltweit. Global werden fremde Ländereien mit US-Dollars aufgekauft. Den Schaden durch weniger Arbeitsplätze und geringeren Lohn bekommen die Einheimischen zu spüren.

Frankenstein lässt grüßen!

 

Auf dem Weg zu einer NWO unter US- Flagge ist der US-Führung jedes Mittel recht und man wird auch nicht zögern einen Atomkrieg zu beginnen. Während Millionen Menschen grausam zugrunde gehen, wird sich die US- Elite einige Jahre in sichere Atompunker unangreifbar verschanzen. Die USA sind und bleiben die größte Bedrohung für die Menschheit. Die Menschen werden dies erst erkennen, wenn es bereits zu spät ist.
Die vorgeschobenen Ausreden einen Krieg vom Zaun zu brechen sind immer die gleichen. Haltlose Beschuldigungen, die durch die westlichen Medien in die Welt gesetzt werden. Man will uns zum x-mal in einen Krieg hineinlügen. Immer weniger Menschen glauben an diese Schauermärchen. Es entspricht absolut dem westlichen Weltbild „schuld sind immer die Anderen“.

Immer wieder wird auch Adolf Hitler als Sündenbock der Geschichte zur Diskussion gebracht obwohl bereits über 70 Jahre vergangen sind. Diese Rückschau wäre nur dann berechtigt, wenn es heute besser und friedlicher auf der Welt zuginge. Die Welt hat sich seit damals überhaupt nicht verändert und das Böse ist genau wie damals immer und überall. Nur dass ein anderes Land die Rolle des Aggressors übernommen hat, wobei wieder massenhaft viele Menschen dem Aggressor folgen und huldigen. Von einem Frieden ist jedenfalls nichts zu spüren. Nach dem zweiten Weltkrieg, der sechs Jahre andauerte, wurden weitere Kriege geführt. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges 1945 waren die USA nur 17 Jahre in keinen dieser Kriege involviert. Dies bedeutet, dass sich die USA 55 Jahre lang an diesen Kriegen beteiligten, wobei die Initiative zu diesen Kriegen zumeist von den US- Amerikanern ausging. Die Geschichte wiederholt sich immer wieder, weil vorgegebene Abläufe stattfinden. Machtrausch und die Abhängigkeit von Parteien und Behörden wird es immer geben. Außer man legt die Verwaltung in freie und unabhängige Hände. Unsere politische Führung ist gerade noch gut für Showeinlagen um damit abzulenken, dass andere über uns bestimmen. Die Länder wie auch Österreich wurden bewusst in Schuldenfallen gelockt um die Globalisierung voran zu treiben. Durch den Verkauf und den Einstieg ausländischer Investoren gelangen lebenswichtige Ressourcen des Landes in fremde Hände (Wasser). Damit ist man ausländischen Investoren und fragwürdigen reichen Geschäftsleuten ausgeliefert und verliert das Mitspracherecht.

Ich möchte noch auf eine seltsame Begebenheit hinweisen, welche sich vor relativ kurzer Zeit in einer Stadt in NÖ zugetragen hat. Der Bürgermeister dieser Stadt betrat anscheinend nach einer Sitzung ein in der Nähe vom Rathaus gelegenes Lokal und sprach vor allen Anwesenden folgenden Satz. „Leute ich sage euch, wir sind alle nichts mehr Wert“. In welchem causalem Zusammenhang diese Aussage steht, dazu äußerte er sich nicht. Diese dramatische Aussage gibt Anlass zu allen möglichen Spekulationen. Gibt es vielleicht einen Zusammenhang mit den Übungen der Kampfjets und Hubschraubern der Nato über diese Stadt? Ist Österreich überhaupt noch neutral oder ist es bereits eine Kolonie der Vereinigten Staaten der US(A)?

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wofür stehen eigentlich Österreich und die anderen EU-Länder?

Vertreten die Regierungen eigentlich noch die Interessen der heimischen Bevölkerung oder sind sie nur mehr zu Marionetten einer fremden Macht entartet? Haben wir nicht schon längst den Pfad einer Demokratie verlassen und befinden wir uns bereits in einer Plutokratie? Nicht nur dass die Regierenden die eigene Bevölkerung durch den Verlust der Sparzinsen vorsätzlich immer mehr ausplündern und uns immer mehr Bürden auferlegt, müssen wir alle Beschlüsse und Anforderungen dieser Elite kritiklos und ohne Einholung der Meinung des Volkes bedingungslos hinnehmen.

Wofür werden wir eigentlich bestraft obwohl fast jeder seine Steuern gehorsam bezahlt!? Man bekommt unwillkürlich den Eindruck, dass man bei Wahlen nicht die eigene Regierung wählt , sondern in Wahrheit die amerikanische. Anscheinend wählen wir tatsächlich die von der USA geleitete EU-Kommission und die vom Ehrgeiz geleitete Frau Merkel, das Sprachrohr von Obama.
Der wahre Chef im Ring ist aber Obama oder der jeweilige Präsident der USA. Er bestimmt über die westlichen Länder und sagt wo es lang geht. Auf dem Weg zur absoluten Weltherrschaft ist der US-Elite jedes Mittel recht, auch dass man sich in allen Dingen der Lüge bedient und dabei die Wahrheit gänzlich vergisst.

Im Gegensatz von Russland hat die USA nach dem Ende des 2. Weltkrieges laufend an ihre besiegten Länder Forderungen gestellt.
Es stellt sich die Frage, ob nach amerikanischer Sicht der Krieg noch gar nicht beendet wurde, da bis heute Deutschland keinen Friedensvertrag von der USA erhalten hat, und somit in Wahrheit von der USA unter Merkel regiert wird. Auch andere europäische Länder müssen teilweise durch kriminelle US-Kredite die USA finanziell unterstützen. Griechenland wird dabei fast total ausgeplündert. In verschiedenen europäischen Ländern befinden sich nordamerikanische Raketen mit Atomsprengköpfen und Haarp-Anlagen. Jeder, der auf seinem Territorium fremde Waffen anlegt, ist nicht mehr Herr seines eigenen Landes. Aber das größte Verbrechen an der Menschheit ist die Bereitschaft von einigen EU-Ländern an Angriffskriegen der USA in fremden Ländern teil zu nehmen. Alle Nato- Länder sprechen mit der Zunge der USA und haben sich der US-Macht untergeordnet.
Diese Verbrechen werden von allen EU-Regierungen ausnahmslos und kritiklos mitgetragen. Damit werden sie zu Handlangern von Kriegsverbrechern, die auch eine Mitschuld trifft. Auch Österreich macht weiter an den von der USA befohlenen Sanktionen gegen andere Länder mit, ohne an das Leid der betroffenen Bevölkerung zu denken.
Vorbei sind die Zeiten als noch gegen den US-Vietnamkrieg protestiert wurde. Die Solitartät und die Hilfestellung gegen das ungerechte Vorgehen gegen andere Länder durch die USA scheint erloschen zu sein.

Die USA haben 2008 die Finanzkrise und die Flüchtlingskrise durch ihre unkontrollierbaren Kriege verursacht und trotzdem stehen die EU-Regierungen hinter der USA und bleiben weiter erbärmliche Befehlsempfänger von der USA. Somit stellen sich alle EU-Regierungen ins Abseits und stehen auf der Seite des Unrechts. Die Regierung ist im Unrecht oder besser gesagt sie lässt sich von einer anderen Macht regieren. Eigentlich sollte sie deshalb auch von der USA bezahlt werden. Wäre sicher eine spürbare Erleichterung für die armen gebeutelten österreichischen Steuerzahler.

Als angebliche Schutzmacht für den Westen begeht die USA immer wieder Gräueltaten an anderen Völkern. Trotzdem wird die USA weiter vom Westen verehrt und bejubelt. Welche Moralvorstellungen besitzen diese Leute, wenn sie sich an alle angezettelten Kriege, Putschversuche und Staatsstreiche der USA nach dem 2. Weltkrieg erinnern? Nicht nur, dass man dadurch diese Länder in Not und Elend stürzt, sondern auch eine ganze Region wie den nahen Osten mehrere Jahre ins Chaos stürzt. Was soll man von einem Land halten, welches den eigenen charismatischen Präsidenten John F. Kennedy ermorden lässt, nur weil er das Monopol der privaten Federal Reserve Bank „FED“ brechen wollte und bereits begann eigene Dollarnoten zu drucken!? Alle, die noch weiter an dieses Amerika glauben, besitzen eine Moral von willfährigen Opportunisten und nicht die edle Moral von wahren Christen und echten Pazifisten. Wie werden diese Leute reagieren, wenn die Amerikaner einen Atomkrieg anzetteln und einen vermeintlichen Feind angreifen? Wahrlich, wir leben in einer verrückten Welt.

Deshalb sollte Österreich und die EU sich von der USA so schnell wie möglich distanzieren und sich von dieser Last befreien und freie unabhängige Wege gehen.

Wie sieht es aber mit der österreichischen Bevölkerung aus? Welche Meinung hat das Ö. Volk? Steht es auf der Seite des Rechts oder des Unrechts? Da die meisten von uns Christen sind, gäbe es hierbei eine klare Antwort. Wir wollen keine Kriege und Sanktionen gegen andere Länder im Auftrag der USA ausüben. Kritisieren und demonstrieren finden die meisten aber zu anstrengend und sehr viele sind auch der positiven Berichterstattung für alles amerikanische verfallen. Die Wurzeln liegen in der US- Besetzung nach dem 2. Weltkrieg, wo ausschließlich nur Positives und Gutes über Amerikaner berichtet wurde, obwohl tausende deutsche und österreichische Kriegsgefangene in amerikanischen Lagern umgekommen sind.
Diese einseitigen Berichte wurden auch durch die von USA geleiteten Sendeanlagen des ö. Rundfunks nach dem Krieg verbreitet. Dieser pro amerikanische Einfluss ist bis heute im ORF spürbar. Sogar Hollywood mit ihren Filmstars und „alten Schinken“ muss herhalten um ein positives US-Image zu verbreiten. Wobei heute die US-Filmindustrie deutlich an Glanz verloren hat.

Wie verhält sich eigentlich die Kirche zu dieser Causa? Eigentlich sollte sie auf der Seite der Wahrheit und des Rechts stehen.
Tatsächlich hat aber die katholische Kirche einen Pakt mit der US-Macht geschlossen, weil sie noch nie die USA wegen ihrer abscheulichen Verbrechen zu Luft oder am Boden kritisiert hat. Im Gegenteil, sind sie doch Bündnispartner gegen den Konsumkommunismus. Wieso spricht das Oberhaupt der katholischen Kirche Papst Franziskus nicht ein Machtwort und verurteilt öffentlich die grausamen Verbrechen der USA?Der USA ist jedes Mittel recht um die Weltherrschaft zu erlangen.
Die USA kennt keine Gnade mit der Welt.

Die ganze Wahrheit. Politik besteht nur aus Täuschung und Tarnung. Wann werden die Menschen dies endlich verstehen?

Die „Strategie der Spannung“

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Die Macht der Unwissenheit

Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Dies wird nicht nur im juristischen Kodex angewendet sondern besonders in einer gezielten Nichtinformation gegenüber der Allgemeinheit. Der Ausspruch was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß, wirkt dämpfend und wirkt wie ein Schlafmittel und hinterlässt eine willenlose Gesellschaft, die mit gezielter Anti-Propaganda ruhig gestellt wird.
Besonders die öffentliche Meinung ist nicht die Meinung des Volkes, sondern wird in Wahrheit von den Medien gezielt geschaffen.
So wird die tägliche Zeitung oder der Rundfunk zur „Bibel“ der Menschheit, der man alles glaubt und vertraut.
Woher bezieht der Normalbürger das Wissen über die politischen Geschehnisse? Dieses „Wissen“ wird hauptsächlich im Westen
über die von der USA gesteuerten Medienlandschaft publik gemacht. Die westlichen Presseagenturen werden gezwungen die Meinung der USA zu verbreiten. Dies geht soweit, dass sie bereit sind die Leser für einen Krieg gegen einen Feind der USA zu mobilisieren.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/07/wagenknecht-rechnet-mit-merkel-ab-was-ist-denn-das-fuer-ein-irrsinn/

 

Vorher werden natürlich gezielt Lügen über das wahre Geschehen verbreitet. An den Händen dieser „Journalisten und ihren Journaillen klebt das Blut unzähliger Opfer. Hier kommt es zum Tatbestand einer groß angelegten inszenierten Verleumdung.
Ein weiteres Grundübel besteht darin, dass sich die Menschen immer wieder in verschiedene politische Lager spalten lassen.

Es erstaunt mich immer wieder, wenn ich politische Gespräche mit scheinbar intelligenten Menschen führe und bemerke, dass diese Personen die Meinung und Ansichten aus den Medien so wiedergeben, als hätten sie diese Berichte auswendig gelernt. Dies ist ein Beweis, dass die Menschen Opfer einer Massensuggestion und Gehirnwäsche wurden.

Anscheinend hat man aus der Vergangenheit nichts gelernt und vergisst, dass man durch Manipulation auch einen Weltkrieg auslösen kann. Das Sprichwort “ Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht“ ist absurd, da die Menschheit diese Weisheit immer wieder widerlegt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen