Ein grauenhaftes Drama beginnt immer mit einem Ultimatum!

Die Geschichte wiederholt sich.
Vor 100 Jahren hat Kaiser Franz Josef nach der Ermordung des Thronfolgers Franz Ferdinand ein unerfüllbares Ultimatum an Serbien gerichtet und dadurch der 1. Weltkrieg ausgelöst.

Mit der gleichen Vorgangsweise möchte die US/EU Allianz nun Russland erpressen. Der Bürgerkrieg in der Ukraine ist zu einem Kampfplatz von verschiedenen Söldnergruppen entartet.
Anscheinend ist daran schon die halbe Welt integriert.

Da gibt es einerseits die offiziellen ukrainischen Soldaten, einen rechtsradikalen und faschistischen ukrainischen Block, Privatarmeen von ukrainischen Oligarchen und natürlich das US-Militär mit Regierungstruppen und privaten Söldnern. Dann die Kampftruppen von EU mit “Militärberatern“. Weiters gibt es noch ukrainische Russen und pro Russland Kämpfer und russische Separatisten. Alle Gruppierungen sind maskiert und treten mit verschiedenen Uniformen auf. Was möchte man hier verschleiern? Kein ehrhafter Soldat tritt mit einer Maske auf. Beteiligen sich auch schon Bankräuber an den Kämpfen um sich zu bereichern? Anscheinend wird je nach Bedarf die Uniform auch gewechselt.

Um nun die Aversion gegen Russland zu schüren ist es leicht möglich, dass die westlichen und die ukrainischen Verbündeten zeitweise als pro-russische Aktivisten auftreten. Dieses wirksame Schema ist noch vom Maiden-Platz in schlechter Erinnerung geblieben.
Die einfachste Lösung wäre ein Maskenverzicht und Waffenverzicht aller Gruppen.

Deshalb sind alle US/EU Forderungen und Ultimaten an Russland unerfüllbar und dienen nur dem Zweck Russland zu demütigen und weiter zu isolieren und ohne Schuld zu bestrafen. Man möchte anscheinend den „Großen Bären“ an die kurze Leine hängen und weiter zu einer militärischen Konfrontation zwingen. Durch das ungeheuerliche und schon kriminelles Vorgehen gegenüber Russland durch eine unverantwortliche US-EU Administration hängt nun das Damoklesschwert eines Atomkrieges über unser Europa.

Ich schäme mich über das aggressive Verhalten von Frau Merkel und der gesamten EU. Auf die ewig gleichen Medienberichte und Kommentare von Obama und Merkel gegen Russland kann man wirklich verzichten. Ewig die gleiche Schallplatte mit Hasstiraden und Schuldzuweisungen auflegen wird unerträglich und grenzt schon an Schwachsinn und wird langweilig. Wer daran glaubt ist selber Schuld oder ein Opfer von Gehirnwäsche. Hass ist kein guter Boden für den Frieden.

Advertisements

Über michaelkapitan

Philosoph und Bürgerrechtler
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein grauenhaftes Drama beginnt immer mit einem Ultimatum!

  1. Peter Menghin schreibt:

    Dieser Beitrag ist richtig gut,nur sollten das eben die Zeitungen ,der Rundfunk und das Fernsehen im Nachrichtenteil veöffentlichen ,damit das die breiten Massen erfahren was da in
    der Ukraine wirklich passiert und wer der /die Zünsler wirklich sind. In den westlichen Medien
    wird alles so dargestellt, als würde Rußland/Putin der böse Bube sein. In Wirklichkeit ist nach
    meiner Meinung das in Amerika ansässige Großkapital der treibende Faktor hinter den Knechten
    Obama Merkl u. Co. Denn diese verfolgen schon seit über 100 Jahren das Ziel die uneingeschränkte Weltherrschaft /Zinsherrschaft zu erlangen ,siehe (www.direktedemokratieplattform.at )
    Auch hier zahlt der Westen( Adenauer Stiftung ) die Frontleute ,und die beschriebene Kaste holt
    den Gewinn ab, wie im Irak wo bekanntlich im Namen des Friedens die amerikanische Armee
    angegriffen hat.Doch wo ist der Frieden geblieben ? wie überall wo die amerikaner als Knechte
    dieser Kaste eingeschritten sind. Mit Gewehren und Panzern kann man zwar Völker unterdrücken aber Frieden gibt es nur durch EHRLICHKEIT und GERECHTIGKEIT auf gleicher
    Augenhöhe.

    peter.menghin @ aon.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s