Krieg oder Frieden ?

Auf welcher Seite steht eigentlich die EU mit ihrer Wertegemeinschaft? Für diese Frage gibt es es eine ganz klare Antwort. Da die EU mit den meisten westlichen Ländern untergebene Verbündete der USA sind und das US- Militär mit aller Gewalt die Weltherrschaft anstrebt, ist die EU mit den aggresiven Kriegstreiberein der USA gänzlich verbunden. Auf dem Weg zu einer absoluten Weltherrschaft ist jeder Frieden nur ein Störfaktor. Dies erkennt man durch die Stationierung von US- Militär in vielen EU- Ländern an den Grenzen zu Russland. Der Überfall auf Russland ist schon lange geplant. Für Kosten der Stationierung des US-Personals ist auch die EU zuständig. Auch mischt sich die EU immer wieder medial oder auch militärisch in Angelegenheiten ein, welche sie überhaupt nichts angehen. Bei dem Krieg in Syrien geht es um die Auseinandersetzung zwischen Regierungstruppen von Assad und Rebellen, IS Kämpfern und auch um verschiedene wirtschaftliche Ansichten zwischen der USA und Russland. Aus religiöser Sicht geht es auch um die Vorherrschaft von Sunniten oder Schiiten. Jedes friedliche Land müsste sich dabei neutral verhalten. Für jeden Christen und Pazifisten wäre dies die oberste Pflicht. Auch ist die USA keine Ordnungsmacht, da Sie nur Chaos und Zerstörung macht. Dies haben alle angezettelten US-Kriege von Vietnam, Korea bis Irak, Lybien und Syrien bewiesen.

Die USA möchte die globale Wirtschaft unter Ihre Schirmherrschaft bringen. In Österreich wurden bereits einige Unternehmen gewaltlos von der USA übernommen. Das Taxiunternehmen Uber, Banken und die Immobilienbranche und die meisten Reisebüros gehören bereits der USA. Praktisch arbeiten österreichische Angestellte mit der österreichische Regierung für die finanziellen Interessen der USA. Dazu kommt noch die Übernahme von Patenten und Monopole weltweit. Global werden fremde Ländereien mit US-Dollars aufgekauft. Den Schaden durch weniger Arbeitsplätze und geringeren Lohn bekommen die Einheimischen zu spüren.

Frankenstein lässt grüßen!

 

Auf dem Weg zu einer NWO unter US- Flagge ist der US-Führung jedes Mittel recht und man wird auch nicht zögern einen Atomkrieg zu beginnen. Während Millionen Menschen grausam zugrunde gehen, wird sich die US- Elite einige Jahre in sichere Atompunker unangreifbar verschanzen. Die USA sind und bleiben die größte Bedrohung für die Menschheit. Die Menschen werden dies erst erkennen, wenn es bereits zu spät ist.
Die vorgeschobenen Ausreden einen Krieg vom Zaun zu brechen sind immer die gleichen. Haltlose Beschuldigungen, die durch die westlichen Medien in die Welt gesetzt werden. Man will uns zum x-mal in einen Krieg hineinlügen. Immer weniger Menschen glauben an diese Schauermärchen. Es entspricht absolut dem westlichen Weltbild „schuld sind immer die Anderen“.

Immer wieder wird auch Adolf Hitler als Sündenbock der Geschichte zur Diskussion gebracht obwohl bereits über 70 Jahre vergangen sind. Diese Rückschau wäre nur dann berechtigt, wenn es heute besser und friedlicher auf der Welt zuginge. Die Welt hat sich seit damals überhaupt nicht verändert und das Böse ist genau wie damals immer und überall. Nur dass ein anderes Land die Rolle des Aggressors übernommen hat, wobei wieder massenhaft viele Menschen dem Aggressor folgen und huldigen. Von einem Frieden ist jedenfalls nichts zu spüren. Nach dem zweiten Weltkrieg, der sechs Jahre andauerte, wurden weitere Kriege geführt. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges 1945 waren die USA nur 17 Jahre in keinen dieser Kriege involviert. Dies bedeutet, dass sich die USA 55 Jahre lang an diesen Kriegen beteiligten, wobei die Initiative zu diesen Kriegen zumeist von den US- Amerikanern ausging. Die Geschichte wiederholt sich immer wieder, weil vorgegebene Abläufe stattfinden. Machtrausch und die Abhängigkeit von Parteien und Behörden wird es immer geben. Außer man legt die Verwaltung in freie und unabhängige Hände. Unsere politische Führung ist gerade noch gut für Showeinlagen um damit abzulenken, dass andere über uns bestimmen. Die Länder wie auch Österreich wurden bewusst in Schuldenfallen gelockt um die Globalisierung voran zu treiben. Durch den Verkauf und den Einstieg ausländischer Investoren gelangen lebenswichtige Ressourcen des Landes in fremde Hände (Wasser). Damit ist man ausländischen Investoren und fragwürdigen reichen Geschäftsleuten ausgeliefert und verliert das Mitspracherecht.

Ich möchte noch auf eine seltsame Begebenheit hinweisen, welche sich vor relativ kurzer Zeit in einer Stadt in NÖ zugetragen hat. Der Bürgermeister dieser Stadt betrat anscheinend nach einer Sitzung ein in der Nähe vom Rathaus gelegenes Lokal und sprach vor allen Anwesenden folgenden Satz. „Leute ich sage euch, wir sind alle nichts mehr Wert“. In welchem causalem Zusammenhang diese Aussage steht, dazu äußerte er sich nicht. Diese dramatische Aussage gibt Anlass zu allen möglichen Spekulationen. Gibt es vielleicht einen Zusammenhang mit den Übungen der Kampfjets und Hubschraubern der Nato über diese Stadt? Ist Österreich überhaupt noch neutral oder ist es bereits eine Kolonie der Vereinigten Staaten der US(A)?

Advertisements

Über michaelkapitan

Philosoph und Bürgerrechtler
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s