Österreich existiert nicht mehr

Durch die Abschaffung der Österreichischen Verfassung ist das letzte Bollwerk der Eigenständigkeit von Österreich gefallen.

Österreich wurde in die EU einverleibt und ist somit im Besitz der Bürokraten und Lobbyisten von Brüssel. Somit ist Österreich der Globalisierung hilflos ausgeliefert.

Dadurch kann es jederzeit zur Erhöhung der Grundsteuer in dieser Region wo einmal Österreich existiert hat, kommen.

Schrittweise wurde Österreich enteignet. Zuerst durch die Aufgabe seiner Grenzen und somit des Hoheitsrechtes, welches sich jetzt im Besitz der EU befindet. Verlust von Freiheit, Selbstbestimmung, Besitz und Eigentum. Der Währungshoheit, Verlust der eigenen Währung des Schillings. Verlust der Neutralität und seiner eigenen Staatsgewalt. Verlust seiner sozialen Marktwirtschaft. Ist nun verpflichtet in der EU die Preisstabilität einzuhalten. D.h. Niedrige Löhne und hohe Preise. Aufgabe seiner Haushaltshoheit und Volkswirtschaft, das Ende von Preis- und Zinspolitik.

Verlust aller Grundrechte durch die Übertragung der ehemaligen österreichischen Rechtsprechung an die EU. Weiters wurden alle Befugnisse an die EU übertragen.

Handel, Wirtschaft, Verkehr, Verbrauch, Umwelt, Freiheit, Sicherheit, Polizeirecht, Strafrecht und WASSERRECHT liegt nun in den Händen der EU.

Das ehemalige Österreich ist nur mehr eine leere Hülse und wird nur mehr durch ein Scheinparlament, welches die Interessen der EU vertreten muss,

aufrecht gehalten.

Advertisements

Über michaelkapitan

Philosoph und Bürgerrechtler
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s