Das EU Projekt

Ist der größte Raubzug und Vernichtungsfeldzug in der Geschichte der Menschheit

OHNE PHYSISCHE GEWALTANWENDUNG ABER MIT BEIHILFE DER EIGENEN REGIERUNG

Zuerst wurden durch die EU gezielt die Kleinbetriebe, Kleinunternehmer und Kleinbauern vernichtet. Diese Menschen sind nun gezwungen über den Arbeitsmarkt eine Arbeitsstelle zu finden, um weiter existieren zu können.

Durch die WTO und das GATS Abkommen (Allgemeines Abkommen über Handel und Dienstleistungen) unterstehen die Energieversorgung, Gesundheits-, Bildungswesen, Transport und der Wassermarkt, der EU. D.h. wir können über unser eigenes Wasservorkommen in Österreich nicht mehr bestimmen.

Gleichzeitig begann die finanzielle Ausbeutung der Massen.

Über den Weg der Mehrwertsteuer werden täglich die Steuern erhöht. Durch die EU wurde die Preiskontrolle abgeschafft.

Lebensmittel und alle Grundbedarfsmittel des täglichen Lebens werden beinahe stündlich teurer. In jeder Minute schrumpft unser Realeinkommen.

Profitmaximierung durch Lohndumping wird rigoros durchgeführt.

Doch das ist noch nicht genug, über EU Richtlinien und Gesetze, kommt es noch zu größeren finanziellen Belastungen für die Bevölkerung. Es kommt zu Verteuerung bei Reisepässen mit Fingerabdruck, Reisepass für Kleinkinder, Energiesparlampen und der Energiepass für Häuser und Wohnungen u.s.w.

Schuldlose Bürger werden für die Schulden privater Banken haftbar gemacht. Auch die asozialen Sozialpartner verhindern seit Jahren die Anpassung der Löhne an die gestiegenen Preise.

Zur EZB wurde noch zusätzlich ein EU-Fonds für ausländische Schulden gegründet, eine neuerliche finanzielle Belastung.

Nach dem Einkauf betrachten viele Menschen fassungslos die Rechnung und fragen sich wieso alles so teuer ist. Wie in einem Krieg sind die Menschen gezwungen bei Lebensmittel und Strom zu sparen. Hunger und Kälte schleicht sich heimlich in die Stuben der Bürger.

Da es seitens der Bevölkerung keinen Widerstand gegen diese finanzielle Ausbeutung gibt werden wir weiter finanziell ausgepresst wie eine Zitrone, bis wir spätestens in zwei Jahren den finanziellen Supergau erleben werden, “ Den Staatsbankrott “ in Österreich. Ein bankrotter Staat kann keine Garantie für die Spareinlagen übernehmen. Die Einlagen der Sparbücher gehen verloren und die Banken werden dadurch schuldenfrei

Advertisements

Über michaelkapitan

Philosoph und Bürgerrechtler
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s